Shaun Caton

paranorm Video-Dokumente: Performance 
Video/Stills: © ralf roszius 
Across the Heart
Performance
Galerie paranorm, West-Berlin
29. Dezember 1987
Farbe, 48 Min., PAL (4:3-Format)
Edition paranorm

Shaun Caton, Performance Installation Artist, wie er sich selber nennt, betreibt „Art Autopsy-Radical Process in Art ". Seit 1981 hat er sich vor allem in seiner Heimat England einen Namen als radikaler Performer gemacht. Seine an die Tradition der Wiener Aktionisten anknüpfenden Performances vermitteln auf allen Ebenen (Musik, Gefühl, Geruch, Aktion, Symbolik) das, was er ausdrücken will. Seine erste Performance in Berlin „Across the Heart", so ihr Titel, präsentiert die tote Welt, eine Reise von Geburt über das Aufwachsen bis zum Tod in einer zerstörten Welt, zerstört durch die atomare Katastrophe, Mutanten, Dreck, Blut, Krankheit und Agonie. Die extremen Momente der Performance enthalten gestörte Träume eines mental Kranken, nachvollziehbar durch die Symbolik des Künstlers. Die Musik von Michael Sefton unterstreicht und vervielfacht die Wirkung der Performance.

In: Zitty. Berlin, 1987, 26




© 2020 paranorm.de
: Impressum